Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Donnerstag, 22. Mai 2014

12tel Blick

Zum Vergleichen der einzelnen Monatsbilder bitte auf diesen Link klicken:


Wenn ich für das Maibild den gleichen Blickwinkel wähle, ist das Häuschen nur noch teilweise zu sehen.


Gehe ich einige Schritte weiter nach links, ist es wieder ganz zu sehen...

Freitag, 2. Mai 2014

Was nun?

Mit viel Mühe, sehr viel Wolle und ganz ganz ganz viel Zeit hatte  ich dieses Projekt in Angriff genommen und auch zu Ende gebracht:

Das Stricken hat Spaß gemacht, obwohl ich mich an englische Strickanleitungen immer  wieder auf`s Neue gewöhnen muss. Zu meiner Verwunderung hat alles einigermaßen geklappt. 
Aber nach der Fertigstellung kam dann die Ernüchterung:

Die Jacke ist mir insgesamt  zu lang.
Die verkürzten Reihen im unteren Bereich gefallen mir nicht an mir.
Beim Bündchen vorne habe ich vermutlich zu wenige Maschen aufgenommen, es zieht sich.
Kurz gesagt: Das gute Stück sitzt nicht.
Also habe ich - nachdem ich sehr lange überlegt habe -  beschlossen, zu ribbeln.
Besonders leid tut es mir um den unteren Rand der Jacke und die Taschen. Aber ribbeln und die Jacke dann unten zu verändern ist die einzige Chance ein für mich tragbares Ergebnis zu bekommen.
Leider fehlt ihr dann vermutlich der "Pfiff", den ich bei allen bereits gesehenen fertigen Jacken so bewundert habe - aber dann kann ich sie wenigstens tragen...
Die Farben gefallen mir und oben herum sitzt die Jacke so wie es sein soll.


Auch mit den Taschen gab es keine Probleme...

Der untere Rand gefällt mir auch...

Nur schade, dass die Jacke sofort nicht mehr wirkt, wenn ich da drin stecke...

Nach dem traurigen Ergebnis nun noch zwei gerade aufgenommene Bilder, die hoffentlich wieder zur Verbesserung der Stimmung beitragen:


Donnerstag, 1. Mai 2014

Maispaziergang


Gestern hat es bei uns heftig gewittert. Freunde erzählten von einem Blitzeinschlag in einen Baum oberhalb ihres Hauses und bei manchen funktionierten Telefon und TV nicht mehr. Da war das Wetter heute am 1.Mai  eine erfreuliche Überraschung und lud zu einem Spaziergang ein:





Nach einer längeren Wanderung durch Wald und Feld bot sich ein schöner Ausblick:




Wie schön, dass es "Unkraut" gibt...



Und für eine kleine Ruhepause gibt`s auch Gelegenheit!

Die Zeit vergeht...


Das Gartenhäuschen von Ende Januar bis Ende April:

Da der Winter in diesem Jahr so milde war, zeigen die ersten Bilder keine großen Unterschiede. Normalerweise sind bei uns Januar und Februar die "typischen Wintermonate".